123.Generalversammlung

HBI APPLER Martin eröffnete erstmals als Kommandant nach dem traditionellem Gongschlag am Samstag, 22.03.2014 um 20:05 Uhr im Gerätehaus die 123. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Thaur.

In gewohnter Manier folgten wiederum zahlreiche Ehrengäste der Einladung und so begrüßte Kdt. Appler den Hausherren der Gemeinde Thaur Bgm. GINER Konrad, unseren AK des Abschnittes IV Hall ABI STRICKNER Karl Heinz, den Vertreter der Polizei Hall Kontrollinspektor MAIR Martin, drei der vier Ehrenmitglieder der FF-Thaur PLANK Hans, GINER Josef und PLATTNER Josef, alle Reservisten, den Ausschuss der Thaurer Wehr und natürlich auch alle aktiven anwesenden Feuerwehrmänner.

Kdt. APPLER konnte laut Tagesordnung seinen RECHENSCHAFTSBERICHT des Kommandanten vorbringen. In diesem Bericht hob er einige Zahlen, Daten und Fakten der Einsätze hervor und gab somit einen kurzen Überblick über die Geschehnisse im abgelaufenen Feuerwehrjahr. Insgesamt wurde die FF-Thaur zu 6 Brandeinsätzen mit 523 Stunden, zu 25 technischen Einsätzen mit 231 Stunden, zu 4 Fehlalarme mit 31 Stunden und zu 5 Brandsicherheitswachen mit 120 Stunden im Gemeindegebiet gerufen. In Summe rückte die Thaurer Wehr somit 40 Mal im Jahr 2013 zu Einsätzen aus und stand insgesamt 904 Stunden im Einsatz. Lobenswert sei sicher, dass man keine Verletzten in den eigenen Reihen hatte.

Nach den Berichten von Schriftführer HV RIEF Michael, Kassier HV ÖTTL Martin und Obermaschinist HLM KRAUTGASSER Peter trat erstmals Kdt.-Stv.OBI ISSER ans Rednerpult und startete mit der Bekanntgabe eines beruhigenden Mannschaftsstandes von 91 aktiven Feuerwehrmännern und 30 Reservisten. Im vergangenen Feuerwehrjahr wurden insgesamt 25 Übungen mit gesamt 638 Stunden absolviert. 30 Tätigkeiten wie z.Bsp.: Sitzungen und Verkehrsregelungen schlugen sich auch mit 809 Stunden nieder. Zusammenfassend betrachtet kann die Feuerwehr wieder auf ein ereignisreiches Jahr mit insgesamt 114 freiwilligen Ausrückungen und 2721 Gesamtstunden zurückblicken. Mit 11 besuchten Kursen und damit 232 verbrachten Stunden an der Landes-Feuerwehrschule kann man auch die ständige Fortbildung innerhalb der Thaurer Wehr erkennen. Auch bei den Bewerben war man wieder mit der Bewerbsgruppe Thaur I und Thaur II aktiv. Erfreulich waren die Siege von Thaur I in Ampass und der Sieg von Thaur II beim MARTHA-Dörferbewerb in Thaur. Auch beim ATS war man wieder erfolgreich und so konnte ein Trupp bestehend aus Öttl Martin jun., Rief Michael und Lechner Bernhard in Hatting das silberne Leistungsabzeichen erringen.

Der nächste Punkt NEUAUFNAHMEN war wieder sehr erfreulich. Kdt.Stv. Isser konnte zwei neue Florianijünger willkommen heißen: PFM SCHNELL Norbert (1. Gruppe) und PFM PLANK Andreas (4. Gruppe) treten in den Dienst der Feuerwehr ein und Kdt. Appler übergab ihnen ihren Feuerwehrpass bei der Versammlung.

Den Reigen der Redner eröffnete Kontrollinspektor MAIR Martin und überbrachte zu Beginn die Grüße von Chefinsp. Engl Erich und Oberstleutnant Niederwieser. Er bedankte sich für die Einladung und gratulierte Kdt. Appler nachträglich zur Wahl. Mair lobte die straffe Ordnung, welche in der FW Thaur herrsche und die ausgezeichnete Arbeit. Zum Schluss wünscht er sich weiterhin eine gute Zusammenarbeit. Als nächstes trat AK ABI STRICKNER Karl Heinz ans Rednerpult. Nach dem Dank für die Einladung und dem Übermitteln der Grüße vom Bezirk sprach AK Strickner den Berichten unserer Wehr ein großes Lob aus. Strickner hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit im Abschnitt und dankte dem Kdt. und seinem Ausschuss für die geleistete Arbeit. Als Nächster trat Hausherr Bgm. GINER Konrad ans Pult und bedankte sich im Namen der Gemeinde für die erbrachten Leistungen. Er dankte auch für die Brandsicherheitswachen und auch für die reibungslose Abwicklung des JB-Festes. Besonders erfreut ist er über die beiden Neuaufnahmen in der Wehr. Zum Schluss bedankte er sich nochmals für die ständige Bereitschaft zur Weiterentwicklung bei Schulungen und bittet man möge so weiter machen.

 

Letzter Punkt der Generalversammlung war noch ALLFÄLLIGES.

  • Kdt. Appler übernahm gleich das Wort und gratulierte Kdt. AD Schaur Romed zu seinen erhaltenen Auszeichnungen: Verdienstmedaille des Landes Tirol am 15.08.2013 und das Ehrenzeichen der Gemeinde Thaur. Er bedankte sich im Namen der FW bei Kdt. AD Schaur mit einem Geschenkskorb.
  • ZARFL Walter und FRECH Romed wechseln nach 40 Jahren in die Reserve. Kdt. Appler bedankte sich bei ihnen für die geleistete Arbeit.
  • Kdt. AD Schaur bedankte sich für die anschließende Gestaltung des 15.08.2013 bei seiner Ehrung.
  • BM POSCH Josef bedankte sich bei all seinen Helfern beim JB-Fest (52 Mann 360 Stunden)
  • Rief Karl dankte der FW im Namen der Jungbauern für das Fest
  • Fähnrich Isser bedankte sich bei seinen Fahnenbegleitern Zarfl Walter und Plank Johann für das Ausrücken während des ganzen Jahres. Ebenso dankte er den Aushilfen Saurwein Martin, Frech Romed, Feistmantl Martin, Isser Sebastian und Schaur Romed.
  • Kdt. AD Schaur lobte den Feuerwehrausschuss für die tolle Abwicklung der Veranstaltungen in der Fasnacht.
  • LM Mößlacher gab bekannt, dass Stocker Stefan aus der Feuerwehr durch seinen Wohnortwechsel ausscheidet.

 

 

Mit der Bekanntgabe von kommenden Terminen und einem Dankeschön an das Küchenpersonal für die Betreuung an diesem Abend schloss Kdt. Appler mit einem 3-fachen

 

                                                            GUT  HEIL um 22:05 Uhr

 

                                       die 123. Generalversammlung der FF-Thaur!!!

 

FOTOS

 

letzte Einsätze

Technisch
03.02.2023 um 08:08 Uhr
B171 Tiroler Straße
Bericht ...
Gefahren-/Brandmeldeanlage
01.02.2023 um 08:25 Uhr
Vigilgasse
Bericht ...
Technisch
29.01.2023 um 13:31 Uhr
St. Ulrichsweg
Bericht ...
Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.